Erika König

 

portrait

Seit 1.Mai 1972 bin ich dabei. Ich wohne im Gehörlosenzentrum und arbeite hier als Hausbesorgerin. Dabei habe ich viel Organisatorisches für die Veranstaltungen zu tun. Mein Hobby ist meine Sportkegelbahn, wo ich die ganzen Abende verbringe (Es kegeln bei uns Mannschaften von Hörenden und Gehörlosen). Biggi meint, ich wäre die Mami des Hauses. So bin ich fast rund um die Uhr Ansprechpartner für alle möglichen Probleme im Haus. (Sozialbereich, Dolmetschen, …..)