ÖGS trifft JAZZ trifft KLASSIK trifft LITERATUR trifft ÖGS




MondMorgen: 26.3.2013 „Der Mond, nur halb zu seh’n“ Jazzstück mit ÖGS – interpretation.

Was: Gedicht von Matthias Claudius: „Der Mond ist aufgegangen„, vertont von Johann Michael Haydn daraus hat Gunda Veleba ein Jazzstück komponiert. Dieses Jazzstück wird life aufgeführt. Andreas Schodterer bringt eine Textinterpretation des Gedichtes von Matthias Claudius zum Jazzstück.

Wann: 26.3.2013 um 19:00 beginnt das Konzert. Das Stück „Der Mond, nur halb zu seh’n“ ist ein kleiner Teil des Konzertes und dauert nur 15 Minuten. Der Rest des Konzertes ist ohne Gebärdensprache.

Wo: Im Odeinon Salzburg, Waldorfstrasse 13

Eintritt Frei!